FANDOM


Einleitung

Überlegene sind in meiner Welt eine bestimmte Art unsterblicher Wesen. Diese sind vor allem, jedoch nicht nur, im Hochland anzutreffen, allerdings beträgt ihr Anteil etwa nur ein Prozent der dortigen Bevölkerung. Außerhalb des Hochlandes kommen sie noch seltener, wenn überhaupt vor.

Die Chance, dass es überhaupt einen Überlegenen in anderen Ländern gibt, beträgt etwa 99.999 zu 1, also 0,001 Prozent.


Herkunft

Keiner weiß (offiziell) genau, woher sie kommen und aus was ihr Lebenszweck besteht. Der breiten Öffentlichkeit sind sie sogar unbekannt (und jeder Überlegene vermeidet es, das Geheimnis um seine Existenz zu lüften). Es existieren nur sehr seltene und ungenaue Geschichten und Legenden über diese sonderlichen Wesen, die manchmal von Blitzen getroffen werden und dennoch weiter leben oder sonstwie den Tod überlisteten.

Im Hochland gibt es sogar ein Sprichwort: "Meide den Ort, an dem es blitzt und stürmt. Du könntest jemandem begegnen, der wie ein Mensch aussieht, doch keiner mehr ist." Dieses Sprichwort ging ursprünglich noch weiter, doch ist heutzutage weitestgehend in Vergessenheit geraten: "Denn der, der es vermag, selbst die Gewalten der Natur zu überlisten, hält sich für unsterblich und wird über Leichen gehen. Wahrhaftig ist solch ein Wesen nicht mehr mit menschlichen Maßstäben zu bemessen, sondern kann nur als Monster bezeichnet werden. Beseelt durch das Verlangen, sich Imperien untertan zu machen."


Spielleiter-Informationen

Herkunft

Die Überlegene waren einmal ganz normale Sterbliche, die zum Zeitpunkt ihres Todes oder kurz danach erst zu Überlegenen wurden. Sie wachen im Grab oder Minuten nach ihrem Tod einfach auf. Sie sind verwirrt, da sie sich zum Teil an ihren Tod (oder das, was dazu führte) erinnern können, aber dennoch leben sie.

Von da an sind sie unsterblich. Alles was jemanden normalerweise tötet, wirkt nicht so recht bei ihnen. Sie wachen nach Sekunden oder Minuten mit geheilten Wunden unberührt auf und leben erneut. Einzig und allein das abtrennen des Kopfes vom Rumpf ist für sie ganz und gar tödlich.

Derjenige, der auf solche Art und Weise einen Überlegenen besiegt, wird damit selbst zu einem Überlegenen. Dabei springt ein Teil der "Überlegenheit" auf sie über.


Überlegenheits-Wert

Die Überlegenheit läßt sich spielerisch im Kampf anhand des "Überlegenheits-Wertes" nachvollziehen. Bei einem "neuen" Überlegenem beträgt dieser Wert 20. Diese Zahl ist als Prozentzahl zu behandeln und wird mit "Überlegenheits-Würfen" auch so gehandhabt. Solche Würfe sind vom Spieler immer dann zu verlangen, wenn er im Kampf Gefahr läuft, getroffen oder verletzt zu werden. Gewürfelt wird mit einem W100 und es darf nicht über den Wert hinaus gewürfelt werden.

Würfelt der Spieler z. B. mit einem Wert von 20 in einer Kampfsituation auf dem W100 eine 13, dann ist er auf magische, seltsame Art und Weise von einem zuvor noch sicherem Treffer eines Angreifers doch nicht getroffen worden. Auch bei einer 20 würde er nicht getroffen werden. Anders, wenn dieser Wert überwürfelt wird, also hier z. B. ab 21 - 100. Dann wird der Überlegenen auch tatsächlich getroffen.

Überlegene, die sich gegenseitig jagen und köpfen, erhalten zehn Prozent vom Wert des besiegten Überlegenen, sozusagen einen Teil der Lebensessenz des Besiegten. Z. B. erhält Überlegener A (mit einem Wert von 24) beim Besiegen von Überlegenen B (Überlegenheits-Wert 30) 10% der Überlegenheit von Überlegenen B (also 3) zu seinem Wert hinzu (also 24 + 3 = 27). Es wird normal gerundet.

Ein normaler Sterblicher, der einen Überlegenen besiegt, bekommt den Grundwert von 10 plus die besagten 10%. Z. B. bei einem besiegten Überlegenem mit einem Wert von 30 eben 10 + 3.


Spielerische Situationsbeschreibung

Der Spielleiter sollte diese Überlegenheit immer so darstellen, als ob der Überlegene auf mysteriöse Art und Weise in letzter Sekunde um einige Zentimeter ausgewichen ist oder der auf ihn gefeuerte Pfeil vom Wind gedreht wurde oder ähnlich.

Wenn ein Überlegener geköpft wird, leuchten seine Augen schwach weißlich auf und eine Art Nebel oder Energie gleicher Farbe geht auf den Sieger über, ebenfalls in die Augen. Desweiteren bilden sich binnen Sekunden Gewitterwolken über den Standort des Siegers und einige Blitze fahren hernieder und treffen ihn, was jedoch für diesen nicht tödlich ist. Selten entladen sich diese Blitze auch in nahe gelegene, nicht-magische Gegenstände in der Nähe der Person. Diese Gegenstände können auf diese Weise auch zerstört werden.

Falls der Überlegene einmal einen tödlichen Treffer erleidet (oder z. B. Selbstmord verübt), wacht er einige Sekunden bis Minuten (nach belieben des Spielleiters) später wieder unbekümmert auf. Es sei denn, er verliert seinen Kopf.

Außerdem wirkt keine gezielte Magie auf Überlegene. Ebenso nicht auf deren Platz, an dem sie gerade stehen, oder an der Luft, die sie direkt umgibt. Dies ist so, da Überlegene allein im Kampf sich gegenseitig ausschalten dürfen und nicht mittels fremder Beeinflussung oder magischen Tricks. Dieser Umstand verleitet Überlegene zur Ansicht, dass sie gezielt in die Welt gesetzt wurden oder zumindest nicht zufällig existieren sondern ein System dahinter existiert.

Ein Überlegener kann darüber hinaus einen anderen "erspüren". Kommen sich zwei Überlegene innerhalb einer Grenze von 100 Metern näher, so empfindet jeder einen leichten Schmerz oder ein Unwohlsein im Kopf bzw. hinter der Stirn. Sie können dann spüren, aus welcher ungefähren Richtung der andere kommt, z. B. aus Norden oder Nord-Ost usw.!


Anmerkung

Es ist noch anzumerken, dass eine Handvoll Personen um das Mysterium der Überlegenen weiß. Diese sind allen voran die Könige des Hochlandes, da sie selbst Überlegene sind und vor allem nur durch solche besiegt werden können. Der derzeit amtierende König des Hochlandes ist William. Diese wollen jedoch ihr Wissen (vorerst) noch geheim halten, denn wenn Andere davon erfahren, wie sie selbst zu Unsterblichen werden können, würden sie wohl eine Jagd auf Überlegene machen oder zumindest das Geheimnis an irgendjemanden ausplaudern...


Siehe auch den Artikel über die Kräfte und Mächte. Dies ist die einzige Art von Magie, die unter Umständen direkt auf Überlegene wirken kann.